Aktuelles

Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass der erste rECOmine-Call veröffentlicht wurde und sind gespannt auf Ihre Projektskizzen. 


rECOmine auf der Jahreskonferenz Rohstoff- und Materialeffizienz der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland am 07. November 2019 im BMWi in Berlin:

Der hohe Rohstoffverbrauch in den Industrieländern erfordert einen effizienten und sparsamen Umgang mit Ressourcen und Materialien. Ressourcen bilden die Basis unserer industriellen Wertschöpfung, und ihre begrenzte Verfügbarkeit zwingt zum nachhaltigen Wirtschaften. Die Entwicklung zukunftsweisender und sparsamer Technologien, die Nutzung von Sekundärrohstoffen ist ein wichtiger Erfolgsfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.


Kick-Off-Veranstaltung 21.August 2019 bei der Zinnerz Ehrenfriedersdorf GmbH

Präsentation Download

Impressionen: HZDR / Alexander Fuhrmann (Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf)


Know-how-Netzwerk-Interview mit Philipp Büttner, Helmholtz-Institut Freiberg für Ressour­cen­tech­no­logie

https://www.futuresax.de/interviews/know-how-netzwerk/details/philipp-buettner

Konferenz 20.Juni 2019: Das Bündnis präsentiert sich auf der Innovationsplattform des Freistaates Sachsen


08.April 2019: rECOmine im MDR-Fernsehen

Die angedachten Entwicklungsfelder leiten wir aus den drei wichtigsten Reststoffquellen des Bergbaus ab:

  1. Schlacken/Aschen
  2. Spülhalden
  3. Bergbauwässer

Beitrag im MDR-Fernsehen: rECOmine am Sauberg in Ehrenfriedersdorf:
https://www.mdr.de/mediathek/video-287088_zc-89922dc9_zs-df360c07.html


21.März 2019: rECOmine zur Förderung in der Umsetzungsphase vom BMBF ausgewählt.

Presseinformation: Heute Umweltlast, morgen Rohstoffquelle